Impressum
link Eva Oberriesser
link Elisabeth Seidl
link Katrin Kavallar
link Bernadette Schöny

Was ist Kinesiologie?


Die Kinesiologie ist eine sanfte, ganzheitliche Biofeedbackmethode zur Stressbewältigung in unterschiedlichen Lebensbereichen.
Es wird ziel- und lösungsorientiert gearbeitet, um eine gesunde Balance innerhalb des Körpers herzustellen.


Das Wort „Kinesiologie“ bedeutet „Lehre der Bewegung“. Kinesiologie fördert Bewegung auf allen Ebenen des Lebens und unterstützt Gesundheit und Wohlbefinden im umfassenden Sinne.

Es werden Erkenntnisse aus Medizin, Pädagogik, Psychologie, Ernährung und weiteren Wissenschaften miteinbezogen.
Bei dieser Methode fliesen auch Teile der chinesischen Lehre mit ein (5 Elemente, Akupunktursystem, Meridiane, Chakras).


Entwickelt wurde die Kinesiologie Anfang der 60er Jahre in den USA vom Chiropraktiker Dr. George Goodheart.
Mit einer geläufigen Muskeltestmethode fand er heraus, dass ein bestimmter Muskel „schwach“ reagierte bei Patienten mit Stress, was in der Kinesiologie als Testmethode auch angewendet wird.


Der Energiefluss unseres Körpers wird von 5 Bereichen beeinflusst:


• Struktur
Knochen Muskeln, Organe

• Chemie
Stoffwechsel, Ernährung, Hormonhaushalt, Denken

• Psyche
Emotionale Faktoren, Glaubenssätze, Gedanken, innere Haltung

• Information
elektromagnetische Felder, Herde, Störfelder, Geopathologie, Meridiane
Nervensystem, Gehirn, Chakren

• Seelische Ebene


Sind diese Ebenen miteinander im Einklang, dann sind wir gesund.


Bei auftretenden Stressfaktoren kommt es zum Ungleichgewicht dieser fünf Säulen, wodurch es zu Beschwerden wie z.B. Kopfschmerzen, Konzentrationsprobleme, Allergien Depressionen usw. kommt.


Mit Hilfe des Muskeltests werden energetische Blockaden im Energiefluss in den verschiedenen Bereichen ausgetestet und mit passenden kinesiologischen Techniken balanciert. Der Muskeltest ist das sanfte Messinstrument für blockierte und fliessende Energien. Er zeigt uns auf, in welchem Bereich eine Stärkung notwendig ist, um das Energiegleichgewicht wieder herzustellen.


Durch das auflösen von  Blockaden werden gleichzeitig die Selbstheilungskräfte aktiviert.

 

 


Ziele der Kinesiologie sind:


• Ausgleichen des Energieflusses
• Anregen der Selbstheilungskräfte
• Aktivierung des körperlichen und geistigen Potenzials
• Fördern von Gesundheit und Wohlbefinden

 

Anwendungsbereiche bei:


Stress - Burn Out - Selbstzweifel - geringer Selbstwert - Ängste allgemein - Phobien

Suchtverhalten - Beziehungsprobleme - Erschöpfung - Emotionen - Trauer - Einsamkeit

Wut - Zorn - Ärger


Ausleiten von Schwermetallen und Pilzen - Stoffwechselprobleme - Verdauungsprobleme

Mangelerscheinungen - Immunschwäche - Allergien

Nahrungsmittel - Unverträglichkeiten - Übergewicht - Essstörungen - körperliche Schmerzen

Menstruationsbeschwerden - Lernprobleme - Gedächtnisschwäche - Konzentrationsstörung

Prüfungsangst - Schlafstörungen - Verspannungen - Zielfindung
usw.

Hautproblemen, Schmerzen, Allergien, Menstruationsbescherden,

Gewichtsprobleme, Ausleiten von Pilzen und Schwermetallen etc.